Ludwig II.

Location

Akademietheater
1030 Wien, Lisztstraße 1 (AT)

Termine

März 2018

16.03.2018 (Fr)

Beschreibung

nach dem Film von Luchino Visconti „Ludwig II.“

Bühnenfassung: Bastian Kraft

Visconti, in seinen Obsessionen sowohl seinem romantizistischen Helden als auch dem monomanen Schöpfer des Tristan wesensverwandt, schafft mit „Ludwig II.“ ein dunkel-schimmerndes Gesamtkunstwerk im Sinne Wagners über die Antithese von Ideal und Wirklichkeit, über das problematische Verhältnis von Kunst, Geld und Politik, den Künstler im Spannungsfeld von Anspruch, Erwartung und Kapitalisierung. Gleichzeitig ist „Ludwig II.“ eine sehr persönliche, vielfach gebrochene Reflexion über Identität und Rolle, Norm und Divergenz, über Mensch und Mythos: Der Mensch wird zum Kunstwerk, das Leben zur Kunst. Dank dieses thematischen Reichtums ein idealer Stoff nicht nur für das Theater, wo Abbildung und Neuerfindung der Welt so nah beieinander liegen, sondern auch für den Regisseur Bastian Kraft, der nach seiner furiosen Adaption von Oscar Wildes „Dorian Gray“, die seit ihrer Premiere 2010 über 150 Mal begeisterte, nun wieder an der Burg (Akademietheater) inszeniert.