Pee Wee Ellis

Location

Porgy & Bess
1010 Wien, Riemergasse 1 (AT)

Termine

Veranstaltung abgelaufen.

Beschreibung

Ain´t That a Groove: The Funk(y) Night' 

Einer der vielseitigsten und kreativsten Persönlichkeiten der amerikanischen Musikszene ist der Saxophonist, Komponist, Arrangeur und Produzent Alfred "Pee Wee" Elllis, der im Porgy & Bess an drei aufeinanderfolgenden Konzert Abenden ein breitgefächertes, thematisch gebündeltes Programm mit internationalen und lokalen Musikgrößen als Summe seiner vielfältigen Erfahrungen vorstellen wird.

Der amerikanische Sachbuch - und Romanautor James McBride, selber auch Saxophonist und Musiker, veröffentlichte 2016 eines der interessantesten Musikbücher der letzten Jahre "Kill ´em and leave", in dem er sich intensiv und fundiert mit der Person James Brown und dessen Bedeutung als Musiker auseinandersetzt. Ein Kapitel widmet er Alfred "Pee Wee " Ellis, den er als "the principal architect of James Brown´s Sound" und eine der wichtigsten Persönlichkeiten der amerikanischen Musikgeschichte beschreibt.

Seit 1995 fährt Ellis, dessen Lust aufs Neue ihn immer voran treibt, mehrgleisig. Mit seiner Assembly spielt er hauptsächlich Funk, mit verschiedenen Besetzungen (darunter Ron Carter und Jimmy Cobb) Jazz, bei Van Morrison oder Ginger Baker taucht er gelegentlich auf und es kommt immer wieder zu Bigband Konzerten. In London hat er viele Produktionen für das bekannte World Circuit Label mit afrikanischen Künstlern wie Ali Farka Toure und Oumou Sangare eingespielt. Sein neuestes Album heißt "In my Ellingtonian Mood" und widmet sich dem Giganten Duke Ellington. (Stephan Meyner)